„Made in Germany – by GCM“

gcm-10-15

Erste Flüssigkeitskühler ausgeliefert und installiert.

GCM hat die ersten Maschinen ausgeliefert. Ihre technischen Daten geben einen  guten Überblick über das Leistungsspektrum der GCM-Anlagen sowie über ihre Ausstattung und die typischen Anwendungsbereiche.

Die ersten beiden Anlagen mit Leistungen von 380 kW (Kaltwasser 18°C/ 12°C) und 450 kW (Kaltwasser 22°C/ 16°C) befinden sich im industriellen Einsatz. Die in die Anlagen integrierten Pumpen sind mit Drei-Wege-Ventilen ausgerüstet, die den Anschluss an eine freie Kühlung (Winterentlastung) ermöglichen. Das heißt: Bei kälteren Temperaturen wird die Kälte aus der Umgebung bezogen. Der Kältekompressor muss dann nicht betrieben werden, was zu erheblichen Energieeinsparungen führt.

Eine weitere Maschine mit einer Leistung von 180 kW (Kaltwasser 14°C/ 8°C) wurde in die Schweiz geliefert. Sie ist mit einem Fernwartungsmodul ausgestattet, das GCM den „Blick aus der Ferne“ in die Anlagensteuerung ermöglicht. Damit sind kurze Reaktionszeiten bei Unregelmäßigkeiten oder Störungen gewährleistet.

Die vierte Maschine wurde für ein Forschungsinstitut in Oberhausen gebaut. Sie hat eine Leistung von 173 kW (Kaltwasser 16°C/ 10°C) und ist ebenfalls für den Betrieb mit freier Kühlung ausgelegt. Ab einer Außentemperatur von 5°C wird nur noch über die Umgebungskälte gekühlt.

Tags

top